Appfall gefragt

Seit dem Jahreswechsel bietet der Kreis Biberach die so genannte MyMüll-App an. Zwischenzeitlich wurde die Lösung rund 5.000-mal heruntergeladen. 

 

Seit rund vier Monaten stellt der Kreis Biberach jetzt die MyMüll-App zur Verfügung. „Von den Bürgerinnen und Bürgern wird der neue kostenlose Service sehr gut angenommen“, sagt Landrat Heiko Schmid. „Zwischenzeitlich wurde die mobile Müllauskunft bereits mehr als 5.000-mal heruntergeladen.“ Die Lösung erinnert nicht nur an Abfuhrtermine in der baden-württembergischen Kommune. Sie unterstützt auch bei der Suche nach der vom Wohnort nächst gelegenen Entsorgungsstation und informiert über die jeweiligen Öffnungszeiten. Mittels GPS können sich die Bürger außerdem zu den einzelnen Adressen navigieren lassen. Wo sie bestimmte Stoffe entsorgen können, erfahren die Nutzer mithilfe des neuen Abfall-ABCs. (ve)

www.biberach.de

 

Quelle:http://www.kommune21.de/meldung_21244_Appfall+gefragt.html